SOS Mückenstich-Salbe

Aktualisiert: Aug 8

Bei Mückenstichen, Schürfwunden und kleinen Schnitten

Jetzt beginnt sie wieder: Die Mückenzeit! Trotz Mückennetze an den Fenstern, finden die „Biester“ irgendwie immer den Weg zu uns. Damit dem lästigen Gesumme und Gesteche nicht noch das Jucken und Kratzen folgt, gibt es allerlei Hausmittel. Wir haben Vieles ausprobiert. Die SOS - AUA Salbe wirkt bei uns, vor allem bei den Kindern am Besten und ist dabei noch sehr schnell und einfach herzustellen.

Alles was du dafür brauchst, findest du auf jeder Wiese und in deinem Küchenschrank.


Zutaten

Bei Bedarf:

  • 5 - 10 Tropfen Kamillenöl

  • 5 – 10 Tropfen Pfefferminzöl

Eine Einkaufsliste für die Öle findest du hier


Spitzwegerich hat etwas stärkere Wirkstoffe als der Breitwegerich. Sollte in deiner Umgebung jedoch wenig Spitzwegerich wachsen, kannst du getrost Breitwegerich benutzen.


In vielen Rezepten wird Olivenöl benutzt, da es sich besser zur Hautpflege eignen soll. Dem ist allerdings nicht so. Olivenöl trocknet die Haut aus, so dass man sie noch mehr pflegen muss. Da hat Rapsöl einen entscheidenden Vorteil: Es trocknet die Haut nicht aus und hat zudem noch einen eingebauten Schutz vor freien Radikalen und einen UV-B-Filter. Zudem handelt es sich um ein regionales Produkt und muss deswegen auch nicht soweit transportiert werden. Ich setze in meinen Rezepten so weit möglich regionale Produkte ein.

Aus diesem Grunde verzichte ich auch auf Teebaumöl, das ja bekanntlich aus Australien bzw. tropischen- und subtropischen Gebieten stammt. Wenn du mehr über Teebaumöl wissen möchtest, empfehle ich dir den Artikel von utopia.de.

Auch hier gibt es heimische Alternativen. Zur Linderung der Entzündung eignet sich Kamillenöl. Die juckreizlindernde Wirkung der Salbe kommt von Spitz- und Breitwegerich.


Mit ätherischen Ölen bin ich allerdings sehr sparsam, da sie gerade bei den kleinen Kräuterhexen-Anwärtern zu Hautreizungen führen können.


Zubereitung

  • Den gesammelten Spitz- und Breitwegerich gründlich waschen und anschließend mit dem Rapsöl kurz aufgekocht. Über Nacht stehen gelassen und am nächsten Morgen durch ein feines Sieb abseihen.

  • Zu dem Sud gibst du jetzt das Bienen- oder Carnaubawachs hinzu und erhitzt es bei geringer Hitze bis das Wachs geschmolzen ist. Teste die Konsistenz der Salbe mit einem kleinen Tropfen, den du auf einem Brett oder Teller auskühlen lässt. Ist sie dir noch zu weich, gib noch etwas Wachs hinzu. Ist sie zu fest, einfach noch ein wenig Öl rein.

  • Am Schluss gibst du die ätherischen Öle hinzu und verrührst alles noch mal gut.

Jetzt alles in kleine Gläser oder Tiegel füllen und kalt stellen. Ich benutze leere Cremedosen oder Lippenstifthülsen. Wenn du kleine Dosen kaufst achte darauf, dass sie nicht aus Aluminium sind. Bei der Herstellung von Aluminium wird die Umwelt in den Abbaugebieten nicht nur ein bisschen zerstört. Wie schädlich das für Mensch und Natur ist, kannst du hier nachlesen. Die SOS AUA Salbe hilft auch bei kleinen Verletzungen und Schürfwunden.


#zerowaste #plastikfrei #kräuterküche #spitzwegerich #mückenstiche #diy #heilkräuter #heilkräftedernatur #nachhaltig #kräuterwerkstatt #auasalbe



*Artikel enthält Affilate-Links. Durch einen Kauf über diese Links unterstützt du unsere Arbeit und sorgst dafür, dass wir weitere Artikel verfassen können. Wir bekommen eine Provision und du bezahlst den gleichen Preis, als würdest du die Sachen selbst suchen. Wir verlinken nur zu Händler, die nachhaltige und faire Produkte anbieten.

2,757 Ansichten2 Kommentare

©2020 Allerleirau-KräuterWerkstatt